Historisches zu Pretzien

Ortsnamen Kleinbahn damals Steinbrüche
Aufzählung 1892, es besteht die erste Telefonverbindung mit den Orten Plötzky und Gommern.
Aufzählung 1897 Gründung des Turnvereins"Jahn", aus dem der heutige Sportverein "Blau-Weiß Pretzien" hervorging.
Aufzählung 1901 Gründung der Freiwilligen Feuerwehr.
Aufzählung 1904 Bau eines Kraftwerkes in Pretzien. Dieses war verantwortlich für die Belieferung der Steinbruchanlagen mit Strom. Es war bis 1941 in Betrieb. Heute befindet sich im alten Kraftwerksgebäude die Turnhalle.
Aufzählung 1959-1960 erfolgte eine Generalinstandsetzung des Pretziener Wehres.
Aufzählung 1971 wurde die St. Thomas Kirche wegen Baufälligkeit aufgegeben.
Aufzählung 1973 begannen auf Initiative des Pfarrers R. Meussling und seiner Frau, der Restauratorin Maria Meussling die ersten Instandhaltungsmaßnahmen an der baufälligen St. Thomas Kirche.
Aufzählung 1990-1991 erfolgte ein weitere Instandsetzungsmaßnahme am Pretziener Wehr, die Fundamente wurden verstärkt.
Aufzählung 1992 erfolgte der Einbau einer Orgel der Fa. Hüfken aus Halberstadt, die Orgelweihe war am 15.11.1992.
Aufzählung Feierlichkeit zum 125. Jahr des Bestehens des Pretziener Wehres mit zahlreichen Events am Wehrgelände am 30.09. und 01.10.2000
Aufzählung Am 23.03.2001, Einweihung der neuen Kindertagesstätte in Pretzien nach nur fünfmonatiger Bauzeit.
Die Straße nach Ranies, vor einigen Jahren war das Pferdefuhrwerk das beliebteste Transportmittel Die Straße nach Ranies
Aufzählung Am 07.09.2001 erfolgte der Glockenguss der beiden neuen Glocken für die St. Thomas Kirche in einer Gießerei in Lauchhammer.
Aufzählung Am 13.09.2001 erfolgte die Anlieferung der neuen großen Glocke für die St. Thomas Kirche.
Aufzählung Die neuen Glocken wurden am 17. und 18.09.2001 in den Glockenturm der St. Thomas Kirche montiert, gleichzeitig erfolgte die Anbringung der Ziffernblätter der neuen Uhr.
Aufzählung 850 Jahrfeier Pretzien, die Festlichkeiten fanden vom 20. bis 23.09.2001 statt.
Aufzählung Richtfest am neuen Feuerwehr-Gebäudes am 26.02.2002
Aufzählung Einweihung des neuen Feuerwehr-Gebäudes am 29.06.2002 in der August-Bebel-Straße.
Aufzählung 2002, die Jahrhundertflut an der Elbe, auch Pretzien "verteidigt" sich gegen die Wassermassen.
Aufzählung Richtfest am neuen Gemeindecenter an der ehemaligen Gaststätte "Alter Krug" am 24.04.2003
Aufzählung 2003 erfolgte eine weitere Instandsetzungsmaßnahme am Pretziener Wehr, die Widerlager wurden erneuert.
Aufzählung Einweihungsfeierlichkeiten des 1. Bauabschnitts am neuen Dorfgemeinschaftshaus, der ehemaligen Gaststätte "Alter Krug", am 30.12.2003
Aufzählung Im Mai 2004 entstand in Pretzien ein neuer Bolz- und Volleyballplatz an der großen Bruchwiese, im September wurde auf dem Sportplatz ein neuer Kunstrasen-Multifunktionalplatz eingeweiht, ebenfalls wurde das Sporthaus modernisiert.
Aufzählung 01.01.2009 wurde Pretzien in die Stadt Schönebeck eingemeindet.
  Alte Ortsansicht von Pretzien Alte Ortsansicht von Pretzien
Heute ist Pretzien ein ruhiger kleiner Ort, inmitten einem herrlichen Landschaftsschutzgebiet, in dem noch seltene Tiere und Pflanzen zu finden sind, wie z.B. der Elbebiber. Die vielen alten, voll mit Wasser gelaufenen, Steinbruchseen sind heute Anziehungspunkt für viele Touristen. Jährlich verbringen hier Tausende ihren Urlaub auf schönen Campingplätzen, in ordentlichen Hotels und gemütlichen Pensionen.

ZurückZurück